Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. 



RSS-Feed
Druckfassung

Reinhard Dörner: "Wie sollen sie an den glauben, von dem sie nicht gehört haben?" (nach Rö 10,14b)
Der Kampf um den Religionsunterricht - Dokumentation (2005)

ISBN 3-9809748-2-0
Unkostenbeitrag: € 10,00 zzgl. Versandkosten.
Eventuelle Gewinne aus dem Verkaufserlös fließen der Arbeit des Kardinal-von-Galen-Kreises zu.


Keine "Religion mehr in der Kirche"?

Die hl. Hildegard von Bingen (1089-1179) schreibt in ihren Visionen über eine Zeit, in der die Menschen "in der Kirche keine Religion mehr finden"(1). Der Herausgeber dieser Visionen bezeichnet diese Stelle in einer Fußnote 1951 als "sehr dunkel"; sie könne "sich nur auf die Kirche in gewissen Ländern ... beziehen. Denn der Kirche im allgemeinen kann die Religion nie verloren gehen."

Hier hat der Herausgeber dieser Prophezeiungen 2Tim 3,5 sicher nicht mit bedacht: "Den Schein der Frömmigkeit werden sie wahren, doch die Kraft der Frömmigkeit werden sie verleugnen." Diese prophetische Aussage des hl. Paulus bezieht sich nicht auf irgendwelche kirchenfernen Menschen, sondern auf Mitglieder der Kirche. Spiegeln unsere heutigen Gottesdienste nicht den "Schein der Frömmigkeit"? Weiter: Wird die Karikatur religiöser Unterweisung in der Schule heute nicht trotzdem Religionsunterricht genannt? Immerhin wirft die zitierte Fußnote ein bezeichnendes Licht auf die Zeit vor mehr als 50 Jahren: Für den Herausgeber war undenkbar und unvorstellbar, daß die Kirche in unseren Breiten jemals inhaltlich "die Religion" verlieren könnte. Trotzdem beklagen heute nicht wenige Bischöfe die "Verdunstung des Glaubens"!

Wie konnte das geschehen? Zunächst und zuvörderst dadurch, daß der Religionsunterricht nicht mehr jene Aufgabe erfüllt, die ihm zusteht. Außerdem durch Unterrichtsmaterialien für das Fach Religion, die es in seiner Bedeutung herabstufen zu "Sozialkunde", "Ethik" u.a.m.

Dieses Buch stellt keine Überlegungen an, was am Religionsunterricht verbesserungsfähig oder -notwendig ist, sondern dokumentiert, wie es dazu kommen konnte, daß Religionsbücher in den Unterricht Eingang fanden, die entsprechenden Gutachten zufolge nie den Zulassungsvermerk der Deutschen Bischofskonferenz hätten erhalten dürfen. So kann es wirklich heißen:

"Kampf um den Religionsunterricht"!

(1) P. Ellerhort OSB, Prophezeiungen über das Schicksal Europas. Visionen berühmter Seher aus 12. Jahrhunderten. Aus dem Nachlaß ausgewählt und bearbeitet von Dr. H. Armand. Verlag Schnell & Steiner, München 1951, 94.

Bestellwunsch per Email äußern

  

Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. 2017
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer (steuerlich absetzbaren) Spende!