Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. 



RSS-Feed
Druckfassung

Reinhard Dörner (Hg.): "Die Wahrheit wird euch freimachen" (Joh 8,32b) - Die Ewige Wahrheit - Stein des Anstoßes
Berichtband der Osterakademie 2009 in Kevelaer (2009)

ISBN 978-3-9812187-2-5
Unkostenbeitrag: € 16,50 zzgl. Versandkosten.
Eventuelle Gewinne aus dem Verkaufserlös fließen der Arbeit des Kardinal-von-Galen-Kreises zu.


Die Wahrheit ist die Meinung, die überlebt
(Elbert Hubbard 19.06.1856-07.05.1915, US-Autor und Verleger)

„Meister, wir wissen, daß du wahrhaftig bist und den Weg Gottes nach der Wahr­heit lehrst und nach niemandem fragst; denn du siehst nicht auf die Person der Menschen.“ (Mt 22,16). Ob den Pharisäern wohl bewußt war, was für ein Zeugnis sie Jesus damit ausstellten? Sie mußten also die absolute Integrität Jesu anerkennen.

Aus den „Träumen“ Don Boscos, wie er sie selbst in Be­scheidenheit nannte, ist bekannt, daß die Menschenfurcht eines der schlimmsten Hindernisse im Umgang mit der Wahrheit ist. In seinen Visionen sah er sogar, daß Men­schenfurcht die Menschen daran hindert, von ihrer Sünde zu lassen.

Der Weg zur Anerkennung der Wahrheit ist für die Men­schen meist schmerzvoll und dornen­reich, ob es sich nun um materielle oder psychologische Folgerungen aus der Er­kenntnis der Wahrheit handelt.

Der Mensch hat sich schon seit dem Sündenfall die Wahr­heit nach seiner Vorstellung ge­strickt. Erst die Überwin­dung der Sünde macht ihn fähig, sich ganz auf das Wort Gottes einzu­lassen und nach Wahrheit zu streben. Eine na­hezu unheilvolle Rolle spielt die von vielen Men­schen ver­tretene Ansicht vom autonomen Gewissen – so, als ob es keine Gebote Gottes gäbe. Leider hat die katholische Kirche in Deutschland als Reaktion auf die Enzyklika „Humanae vitae“ Papst Paul VI. den Fehler gemacht, in ihrer Königsteiner Erklärung - in Österreich ist es die Mariatroster Erklärung - den Eindruck zu erwecken, daß der Mensch sehr wohl die Mög­lichkeit habe, selbst zu bestimmen, was gut und böse sei.

Gott spricht zu Kain: „Wenn du nicht recht handelst, ist dann nicht die Sünde an der Tür ein lauerndes Tier, das nach dir verlangt und das du beherrschen sollst?“ (Gen 4,7)

Ein Sprichwort sagt: Zum Begräbnis der Wahrheit gehören viele Schaufeln.

Es ist sinnvoll, diese Vorstellung mit einem weiteren Zitat Elbert Hubbards zu beenden: Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.

Bestellwunsch per Email äußern

  

Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. 2017
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer (steuerlich absetzbaren) Spende!